Niederer Prijakt

über den Westgrat

Niederer Prijakt Westgrat (3056m)

Samstag, 28. Juli 2018

Der Westgrat auf den Niederen Prijakt ist eine lohnende Gratkletterei in der Schobergruppe. Der (obere) dritte Schwierigkeitsgrad wird nie überschritten.

Der Zustieg vom Parkplatz Leibnitzbachbrücke zur Hochschoberhütte ist breit und vielbegangen. Am Weg zur Mirschachscharte wird die Nase umgangen und steigt man schließlich weglos über loses Gestein zum Einstieg.

Auf vier abwechslungsreiche Seillängen folgt eine längere Passage Blockkletterei im zweiten Schwierigkeitsgrad und gehen, welche für gewöhnlich seilfrei begangen wird. Schließlich folgen drei bis vier anregende und ausichtsreiche Seillängen über Platten und am Schlusspfeiler.

Vom Gipfel des Niederen Prijakt kann man eine schöne Rundumsicht genießen.

Der Abstieg erfolgt zunächst über den kurzen Klettersteig auf den 8 Meter höheren Hohen Prijakt und schließlich etwas langwierig über’s Blockgelände zurück zur Hochschoberhütte.

Link zum Topo von bergauf.jimdo.com

Gehzeiten:

Parkplatz – Hochschoberhütte ca. 1,5 h
Hochschoberhütte – Einstieg 1h
Westgrat 4h
Abstieg 2,5 h

GPS Track

Gesamtstrecke: 13884 m
Maximale Höhe: 3116 m
Minimale Höhe: 1717 m
Gesamtanstieg: 1422 m
Gesamtabstieg: -1376 m

Video

Galerie