Media Vergine

Camino Holzner „Y“

Media Vergine (2044m) Camino Holzner Y

Sonntag, 21. Juni 2020

Die Media Vergine (Mittlere Jungfrau) ist wie ihre kleine (Piccola Vergine) und große (Grande Vergine) Schwester ein relativ unbekanntes Tourenziel. Abgesehen davon, dass kein markierter Weg auf deren Spitze führt ziehen auch die großen Nachbarn, wie der Gamsmutterturm oder der Wischberg, die Blicke an sich. Nichtsdestotrotz lohnt der Aufstieg auf diesen einsamen Gipfel.

Die hier beschriebene Route ist auch der Weg der Erstbesteiger (Poech und Renker, 1913) und führt durch das markante, vom Tal aus sichtbare „Y“ auf den Gipfel der Media Vergine. Die Schwierigkeiten sind mit III, Stelle III+ sehr überschaubar, allerdings findet man nur wenige Haken vor.

Aufstieg

Von der Saisera folgen wir zunächst den Weg CAI 616 zur Pellarinihütte und von hier in Richtung Sella Carnizza. Wenige Meter unter dem Sattel zweigen wir nach rechts (Süden) ab und erreichen über Schrofen in Kürze den Einstieg unter dem markanten Y.

Zunächst im bzw. leicht links des Schluchtgrundes gelangt man zur Abzweigung wo wir uns rechts halten. Auch durch den linken Ast des Y soll eine Route führen. Ohne große Schwierigkeiten klettert man nun im Kamin und weiter oben rechts davon auf einer Art Rampe empor. Im oberen Teil wechseln wir wieder in den Kamin und wartet hier die vermeintliche Schlüsselstelle der Route auf uns, welche sich allerdings sehr genügsam präsentierte.

Nach einigen schönen Klettermetern ist das Ende des Kamines erreicht und folgt hier ein kurzer schottriger Abschnitt. Die letzte Seillänge führt über gestuftes Gelände bei einem Felsenfenster vorbei auf eine Art Schulter unter dem Gipfel. Seilfrei folgt man von hier die letzten Meter zum unausgeprägten Gipfel.

Abstieg

Die eigentliche Herausforderung bei dieser Tour ist jedoch der Abstieg! Über den Ausstieg folgt man der Schulter in Richtung Norden zu einem Abseilstand. Über Platten (ca. 50 Meter) gelangt man so in die Scharte zwischen Piccola und Media Vergine. Nun gilt es ein paar Meter über Schotter in die Schlucht Richtung Saisera behutsam abzusteigen um auf ein schmales Felsband zu gelangen. Hier wartet ein delikater, sehr ausgesetzter und kaum abzusichernder Quergang auf der Westseite der Piccola Vergine. Nach der Querung gilt es noch einige Meter durch einen Kamin zum zweiten Abseilstand abzuklettern. Nach 2x abseilen gelangt man wieder zur Sella Carnizza.

GPS Track

Total distance: 11989 m
Max elevation: 2032 m
Min elevation: 921 m
Total climbing: 1111 m
Total descent: -1082 m
Herunterladen

Galerie