Trogkofel Nordwand

Via Kollnitz-Raditschnig

Trogkofel Nordwand (2280m) Via Kollnitz-Raditschnig

Sonntag, 16. August 2020

Wer an heißen Sommertagen auf der Suche nach einer nicht allzu schwierigen aber dennoch recht alpinen Route ist, wird bei der klassischen Nordwandtour auf den Trogkofel fündig werden. Die Schwierigkeiten sind mit max. IV+ recht überschaubar und finden sich zusätzlich zu den gebohrten Ständen zahlreiche Haken und verwunderlicherweise auch blaue Markierungen. Die abwechslungsreiche Route führt durch Kamine, Platten und Verschneidungen in 12 Seillängen direkt auf den Gipfel des Trogkofels, wobei die beiden IVer Seillängen (4. SL und speziell die 10. SL) wahrlichen Klettergenuss bieten.

Zustieg

Vom Parkplatz kurz vor der Rudnig Alm folgt man den Steig zum Großen Sattel, den Übergang zur Rattendorfer Alm. Eine gelbe Markierung leitet hier zum Einstieg der bekannten Via della Bicciletta. Nach der ersten gelben Markierung steigt man nach rechts (Westen) über Schotter einige Meter ab. Hier sieht man schon auf einer kleinen grasigen Terasse einen Steinmann. Von dieser Terasse steigt man kurz über markanten roten Schotter zum Einstieg ab.

Routenverlauf

  1. SL: Durch die Schlucht gerade hinauf, oben kurz nach rechts zum Stand. (45m, III)
  2. SL: Schöner Quergang nach rechts, dann über Platten direkt hoch. (40m, III)
  3. SL: Rechts durch die markante Schlucht. (40m, meist Gehgelände, max. II)
  4. SL: Nach links in die Schlucht zunächst steil einen Aufschwung (IV+) hinauf, nach einigen Metern Gehgelände rechts über eine Verschneidung hinauf. (35 m, IV bzw. IV+)
  5. SL: Direkt vom Stand einige Meter nach links und danach in der großen Schlucht ohne Schwierigkeiten. (50m, III)
  6. SL: Eine weitere leichte Seillänge führt nun einfach die Schlucht hinauf und schließlich nach rechts. (50m, max III)
  7. SL: Stets leicht rechts haltend. Hier verleitet ein blauer Punkt zum gerade Emporsteigen, der Stand ist jedoch rechts davon. (35m, III)
  8. SL: Über Platten gerade hinauf, vorbei bei einem alten Stand an einer Sanduhr zum Kettenstand. (35m, III)
  9. SL: Wieder leicht nach rechts durch ein Kaminsystem zum Stand auf einem kleinen Band. (35m, III)
  10. SL: Gerade über dem Stand die Wand empor. (45m, IV und IV+ anhaltend)
  11. SL: Die markante Rampe nach rechts. (30m, III)
  12. SL: Die Rampe einige Meter weiter folgend, dann direkt am Felsgrad empor (40m zum Stand bzw. 60m zum Trogkofel Gipfelkreuz, III und III+)

GPS Track

Total distance: 5849 m
Max elevation: 2278 m
Min elevation: 1637 m
Total climbing: 642 m
Total descent: -646 m
Herunterladen

Galerie