Cima del Cacciatore

Skitour auf den Steinernen Jäger

Cima del Cacciatore (2071m) Skitour

Samstag, 6. Jänner 2018

Vor einem Jahr mussten wir wegen Schneemangels zum Skitourengehen nach Salzburg ausweichen. Bei -24 Grad gingen wir damals auf das Pongauer Benzegg. Heuer haben wir auf der Alpensüdseite endlich wieder genügend Schnee, dafür ist es derzeit überdurchschnittlich warm – Plus 7 Grad wurden um 6 Uhr in Raibl gemessen! Dazu kündigte sich durch eine Südwestströmung Regen an.

Der ursprünglich Plan von Malborgeth auf den Mittagskofel zu gehen wurde spontan beim morgendlichen Café beim Dawit verworfen und wollten wir uns die Verhältnisse rund um den Steinernen Jäger ansehen. Die Verhältnisse in der Gipfelrinne sind derzeit durchaus gut und konnten wir sogar direkt vom Gipfel abfahren. Auf ca. 1700 m fellten wir nochmals auf und spurten zur unbenannten Scharte Kote 1940 westlich des Steinernen Jägers (rund 30 Grad Hangneigung). Nur wenige Meter abseits des Steinernen Jägers (sogar mit Blick zum Gipfelkreuz) waren wir plötzlich völlig alleine! Eine etwas steilere Rinne zwischen dieser und dem Hauptgipfel haben wir auch erspäht und auf die Tourenliste gesetzt… 😉

Nach einer Stärkung bei Monica setzte dann der vorhergesagte Regein und und ging’s über die Piste wieder flott zum Auto.

Galerie

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.