Hochbrunner Schneid

„Menschenfresserrinne“

Hochbrunner Schneid (3046m) Menschenfresserrinne Skitour

Samstag, 16. März 2019

Die Menschenfresserrinne oder auch Canalone Schuster-Moser (Omicidia) ist eine landschaftlich herausragende, über 500 Höhenmeter lange Steilrinne in den Sextner Dolomiten. Wer die Rinne noch mit der Besteigung der Hochbrunner Schneid aus dem Fischleintal und der Sentinellascharte kombiniert, wird nicht nur den Elferkofel umrunden sondern einen rundum großartigen Skitourentag erleben!

Der Aufstieg erfolgt vom kostenpflichtigen Parkplatz beim Dolomitenhof im Fischleintal entlang der Langlaufloipe zunächst zur Talschlusshütte. Im darauffolgenden schmalen Bachertal hat man stets die Hohe Leist und den Zwölferkofel vor Augen. Wir steigen östlich der Hohen Leist durch eine Rinne empor und ersparen uns die Quererei im Bereich des Eissees. Das Hochkar des sogenannten „Inneren Loches“ wird sodann gemächlich durchstiegen.

Im oberen Bereich kann man links schon die Scharte zwischen der Hochbrunner Schneid und dem Zsigmondykopf, die Forcella Alta di Popèra, erkennen. Rechts davon, im Gipfelaufsteig auf die Hochbrunner Schneid (Monte Popèra) ist eine kurze Steilstufe zu überwinden, danach flacht das Gelände wieder ab.

Der Gipfel selbst dürfte nach meinem Kartenstudium der östlichste 3.000er der Dolomiten (und damit der östlichste 3.000er der Südalpen) sein und ist dementsprechend aussichtsreich!

Nach der Abfahrt vom Gipfel der Hochbrunner Schneid wird die Rinne in die Forcella Alta di Popèra erstiegen. Die Scharte selbst ist meist überwechtet und muss man hier kurz abklettern. In der Menschenfresserrinne zwingen uns die ersten, sehr schmalen 50 Höhenmeter zum Abrutschen. Das Gelände öffnet sich danach nur kurz und folgt eine beeindruckende Abfahrt in dieser anhaltend 40-45 Grad steilen Rinne in den Vallon Popera.

Nach über 500 Höhenmetern Abfahrt fellen wir nochmals auf und steigen im Vallon Popera rund 350 Höhenmeter zur Sentinellascharte (Passo della Sentinella) auf. Von dort warten schließlich nochmals über 1.200 Höhemeter Abfahrt im idealen Skigelände zurück ins Fischleintal.

GPS Track

volle Distanz: 16541 m
Maximale Höhe: 3068 m
Minimale Höhe: 1494 m
Gesamtanstieg: 1949 m
Gesamtabstieg: -1955 m
Download

Video

Galerie